Logo ERFOLGSSCHMIEDE

Angaben zum Unternehmen für die Antragstellung eines geförderten Coachings. Für Unternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg

Information für den/die Berater/in

Ein Beratungstag darf maximal 8 Std. umfassen und abgerechnet werden. Ein Tagwerk (Beratungstag) beträgt 8 Stunden. Je Coachingtag liegt der Tagessatz bei 1.000 EUR. Der Zuschuss aus EU-Mitteln beträgt 800 EUR pro Tagessatz, daher hat der Kunde pro Coachingtag einen verbleibenden Eigenanteil von 200 EUR zu bezahlen.

Ablauf:

Der Förderantrag wird gestellt und nach Bewilligung (Bescheid geht beim Kunden ein), erhält der Kunde eine Rechnung über den Eigenanteil von der ERFOLGSSCHMIEDE. Nach Zahlungseingang erhält der/die Berater/in einen schriftlichen Beratungsauftrag und kann dann mit der Beratung beginnen. Nach Abschluss der Beratung stellt der/die Berater/in eine Rechnung an die ERFOLGSSCHMIEDE mit 800 EUR je Tagessatz zzgl. MwSt. und stellt die erforderlichen Unterlagen bereit.

Wir bitten Sie als Berater/in, den Kunden darüber zu informieren, dass er den Eigenanteil zzgl. der MwSt. aus dem gesamten Beratungshonorar zu bezahlten hat. Die bezahlte MwSt. erhält der Kunde nach seiner nächsten Umsatzsteuer-Voranmeldung durch das Finanzamt zurück, sofern der Kunde vorsteuerabzugsberechtigt ist. Diese MwSt. ist also vom beratenen Kunden immer zu bezahlen, auch wenn der Zuschuss per Abtretungserklärung an das beratende Unternehmen (ERFOLGSSCHMIEDE e. K.) abgetreten wird, damit der Kunde finanziell nicht mit dem Gesamtbetrag in Vorleistung gehen muss.